Mag. Gangolf Pucher

Vorher-Nachher Details

- 0 kg
Körpergewicht reduziert
0
Monate Training
- 0 %
Körperfett reduziert

Interview

Erzähl uns kurz ein wenig zu deiner Person und deinem Alltag

Hallo, ich bin Gangolf, 37 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Mädchen. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich als kaufmännischer Angestellter in einem klassischen Bürojob. Ich verbringe meinen gesamten Arbeitstag von 10 Stunden mehr oder weniger sitzend oder im Auto. Das sind die allgemein gültigen Parameter.
Wenn ich von meinem Alltag berichte, so gibt es die Zeit vor Lukas und die Zeit mit Lukas.

Die Zeit vor Lukas war schlicht und ergreifend geprägt von Trägheit. In der Früh brauchte ich mindestens eine halbe Stunde, bis ich aus dem Bett kam. Das Mittagessen war somit meine erste Mahlzeit am Tag, die dementsprechend viel und deftig war. Ein Teufelskreis.
Mein aktueller Alltag hat sich komplett gewandelt:
Dank der richtigen Ernährung und Supplementierung schlafe ich nun acht Stunden durch, stehe um 05:30 auf und bin voller Energie.
Das Krafttraining ist für mich ein fixer Bestandteil meines Lebens geworden und dient auch zum Ausgleich und Erholung von der Arbeit.

Um die optimale Ernährung zu gewährleisten, koche ich meine Mahlzeiten vor, beschäftige mich viel mit Ernährung, Supplementierungen und der Trainingslehre. Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten meine Parameter Schlaf, Energie und Training zu optimieren.

Wie bist du am mich aufmerksam geworden?

Ich suchte über Google mit den Zauberwörtern: personal Trainer + abnehmen + St. Pölten. Progressive Personal Training stand da an erster Stelle, ich klickte drauf und landete auf Lukas
Homepage. Dort wurde das Konzept in verständlicher und nachvollziehbarer Weise präsentiert.

Wie ist deine bisherige sportliche Erfahrung?

Bis zu dem Tag an dem ich bei Lukas begann, bestand Sport für mich darin, diesen passiv auf der Couch zu konsumieren.

Was war der Grund dich von einem Personal Trainer coachen zu lassen?

Im Dezember 2017 war der Leidensdruck und das Gewicht so groß, dass sich bei mir im Kopf ein Schalter umlegte. Mit dem Bewusstsein, dass ich etwas ändern musste, machte ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit gesund, sinnvoll und ohne irgendwelche Wundermittel abzunehmen.
Da ich ein Typ bin, der ab und zu einen Tritt in den Allerwertesten benötigt, war mir bewusst, dass das Personal Training der Weg für mich sein wird, der am erfolgversprechendsten ist.

Wie empfandest du die Zusammenarbeit?

Die Zusammenarbeit mit Lukas bezeichne ich als sehr fruchtbar.
Er führte mich sehr kompetent in die Trainingslehre ein, gab mir Einblick in die Welt der Supplemente und begeisterte mich für das
Krafttraining.

Was war generell für deinen Erfolg ausschlaggebend? Wie wichtig war für dich dein Umfeld?

An erster Stelle ist hier sicher Lukas zu nennen. Er ging mit mir durch alle Höhen und Tiefen, baute mich wieder auf, wenn das Gewicht einmal vier bis fünf Wochen nicht und nicht fallen wollte.

An zweiter Stelle war und ist sicher der Rückhalt meiner Familie ein Ankerpunkt, die auch sehr von meiner Ernährungsumstellung profitiert hat. Meine Frau hat auch schon 12 kg abgenommen und
meine Kinder essen mittlerweile auch bewusster, haben mehr Energie und schlafen besser.

Und zu guter Letzt wäre da noch meine Sturheit zu nennen: Ich habe den Alkohol komplett aus meinem Leben verbannt, habe aufgehört zu rauchen und versuche nur clean zu essen.

Wie haben sich dein Schlaf und dein Energielevel seit dem Beginn unserer Zusammenarbeit
entwickelt?

Meine Schlafqualität hat sich merklich verbessert. Ich kann endlich durchschlafen und bin dadurch und aufgrund der geänderten Ernährung viel energiegeladener.

Welche Beschwerden hattest du? Wie sieht es jetzt aus?

Mittlerweile haben sich sämtliche Beschwerden, die ich zu Trainingsbeginn hatte in Luft aufgelöst. Ich schnarche nicht mehr, ich habe keine Atemaussetzer mehr in der Nacht und schlafe durch.

Was war die größte Umstellung für dich?

Das war sicherlich die Umstellung vom Couch Potato hin zum regelmäßigen Training mit Kurz- und Langhanteln.

Wie oft pro Woche und lange pro Einheit hast du trainiert?

Anfangs habe ich zweimal in der Woche trainiert. Mittlerweile mache ich viermal die Woche jeweils eine Stunde Krafttraining.

Hast du unter Anleitung oder alleine trainiert?

Ich trainiere dreimal die Woche unter Lukas Anleitung und einmal die Woche gehe ich alleine ins Fitnessstudio.

Welche ist deine Lieblingsübung?

Der Klimmzug!
Ich hatte bis zu meinem 37. Lebensjahr keinen einzigen Klimmzug zusammengebracht. Nachdem wir meine Muskulatur soweit gestärkt hatten, schaffte ich gleich zwei Klimmzüge mit eigenem
Körpergewicht.
Nach fünf Monaten habe ich einen Klimmzug mit 30kg Zusatzgewicht geschafft. Eine ordentliche Progression.

Hast du Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?

Um zusätzlich Fett zu reduzieren, gehe ich zwei-dreimal die Woche Laufen. Im Speziellen mache ich hier Intervalltraining, welches maximal 30 Minuten in Anspruch nimmt.

Wie ist die Resonanz deines Umfeldes auf die Veränderung in den letzten Monaten?

Als ich am Anfang stolz verkündet habe, dass ich Krafttraining mache und Gewicht reduzieren möchte, wurde ich nur mild belächelt. Es wurden sogar Wetten abgeschlossen, wie lange ich das
durchhalten werde.

Mein näheres Umfeld hat mich jedoch immer bestärkt, den Weg weiterzugehen und durchzuhalten. Das habe ich auch gemacht.
Viele erkennen mich nicht mehr. Selbst Kunden fragen mich, ob sie jetzt einen neuen Betreuer haben. Ich bekomme ich sehr viel Zuspruch und positives Feedback.

Es ist ein tolles Gefühl, wenn man auf der Tankstelle von der Kassiererin plötzlich angesprochen wird:
„Entschuldigen Sie, ich muss Sie was Fragen. Wie viel haben Sie abgenommen? Und wie haben Sie das gemacht?“

Solche Erlebnisse bestätigen mich zusätzlich, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen habe und dass eine solche Veränderung sehr wohl vom Umfeld wahrgenommen wird. Auch von Personen, von denen man es gar nicht erwarten würde.

Hast du Tipps für alle die dich nun als Vorbild sehen?

Setzt euch euer Ziel hoch und lasst euch nicht entmutigen. Am Anfang gibt es viel blöde Rederei, vor allem wenn man beginnt keinen Alkohol mehr zu trinken oder clean zu essen.
„Sei wie eine Briefmarke: Bleib an einer Sache solange dran, bis Du sie erreicht hast.“
– Christian Bischof

Deine weiteren Ziele kenn ich ja. Willst du unseren Lesern dennoch verraten wie es nun
weiteergeht? Was ist das nächste Ziel?

Ich begebe mich weiterhin in Lukas Hände und verabschiede mich in den Aufbau. Ziel ist es, jetzt noch einiges an Muskelmasse draufzupacken und dann das neue Paket wieder freizulegen.
Seid gespannt auf das kommende Vorher-Nachher Foto 2021.
2020 werde ich auch noch die Ausbildung bei YPSI für die B-Trainerlizenz absolvieren

Lukas Grigorescu – Personal Trainer und Inhaber

Du willst Körpergewicht reduzieren und dich noch wohler fühlen?

Ich freue mich auf dich!
Dein Coach Lukas